UMWELTVERTRÄGLICHKEITSERKLÄRUNG - KIESWERK UNTERSIEBENBRUNN

Konsenswerber: Salzburger Sand- und Kieswerke GmbH

Leistung: Das gesamte UVP Verfahren wurde von unserem Büro projektiert, koordiniert und behördlich akkordiert.

Projektbeschreibung: Der Abbau stellt die Erweiterung des genehmigten Abbaubereiches "Untersiebenbrunn" der Kieswerk Untersiebenbrunn GmbH dar, und beinhaltet eine Tieferlegung der genehmigten Abbausohlen in Form einer Nassbaggerung. Besondere Planungsherausforderungen waren die Berücksichtigung von Natura 2000 Belangen, der in direkter Nachbarschaft gelegenen Deponien bzw. Ablagerungsstätten (inkl. der Auswirkungen des entstehenden Landschaftsteiches auf diese) sowie die Planungen der ASFINAG. Der geplante Landschaftsteich stellt in seiner Grösse ein Besonderheit im Marchfeld dar.

OrthoUVPU7B
Orthophoto

U7Bost
Nassbaggerung Ost Teilvariante

U7Bwest
 Nassbaggerung West Vollvariante

U7Bschlam
Schlämmbereich - ausgekiest; inkl. geplantem Kreisverkehr